Datenschutz­erklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfa­chen Über­blick darüber, was mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten passiert, wenn Sie diese Website besu­chen. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persön­lich iden­ti­fi­ziert werden können. Ausführ­liche Infor­ma­tionen zum Thema Daten­schutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufge­führten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website erfolgt durch den Website­be­treiber. Dessen Kontakt­daten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verant­wort­li­chen Stelle“ in dieser Daten­schutz­er­klä­rung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt­for­mular eingeben.

Andere Daten werden auto­ma­tisch oder nach Ihrer Einwil­li­gung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z. B. Inter­net­browser, Betriebs­system oder Uhrzeit des Seiten­auf­rufs). Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bereit­stel­lung der Website zu gewähr­leisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzer­ver­hal­tens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung erteilt haben, können Sie diese Einwil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­rufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Verhalten statis­tisch ausge­wertet werden. Das geschieht vor allem mit soge­nannten Analyseprogrammen.

Detail­lierte Infor­ma­tionen zu diesen Analy­se­pro­grammen finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienst­leister gehostet (Hoster). Die perso­nen­be­zo­genen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespei­chert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontakt­an­fragen, Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­daten, Vertrags­daten, Kontakt­daten, Namen, Website­zu­griffe und sons­tige Daten, die über eine Website gene­riert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertrags­er­fül­lung gegen­über unseren poten­zi­ellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­esse einer sicheren, schnellen und effi­zi­enten Bereit­stel­lung unseres Online-Ange­bots durch einen profes­sio­nellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Unser Hoster wird Ihre Daten nur inso­weit verar­beiten, wie dies zur Erfül­lung seiner Leis­tungs­pflichten erfor­der­lich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgenden Hoster ein:

Digi­ta­lO­cean, LLC
101 Avenue of the Americas
New York, New York 10013
USA

Weitere Infor­ma­tionen: https://www.digitalocean.com/legal/gdpr/

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

Cloudflare

Wir nutzen den Service „Cloud­flare“. Anbieter ist die Cloud­flare Inc., 101 Town­send St., San Fran­cisco, CA 94107, USA (im Folgenden „Cloud­flare”).

Cloud­flare bietet ein welt­weit verteiltes Content Deli­very Network mit DNS an. Dabei wird tech­nisch der Infor­ma­ti­ons­transfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netz­werk von Cloud­flare geleitet. Das versetzt Cloud­flare in die Lage, den Daten­ver­kehr zwischen Ihrem Browser und unserer Website zu analy­sieren und als Filter zwischen unseren Servern und poten­ziell bösar­tigem Daten­ver­kehr aus dem Internet zu dienen. Hierbei kann Cloud­flare auch Cookies oder sons­tige Tech­no­lo­gien zur Wieder­erken­nung von Inter­net­nut­zern einsetzen, die jedoch allein zum hier beschrie­benen Zweck verwendet werden.

Der Einsatz von Cloud­flare beruht auf unserem berech­tigten Inter­esse an einer möglichst fehler­freien und sicheren Bereit­stel­lung unseres Weban­ge­botes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kommis­sion gestützt. Details finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Weitere Infor­ma­tionen zum Thema Sicher­heit und Daten­schutz bei Cloud­flare finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten vertrau­lich und entspre­chend den gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschie­dene perso­nen­be­zo­gene Daten erhoben. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind Daten, mit denen Sie persön­lich iden­ti­fi­ziert werden können. Die vorlie­gende Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläu­tert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Internet (z. B. bei der Kommu­ni­ka­tion per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken aufweisen kann. Ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verant­wort­liche Stelle für die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website ist:

Store­moods GmbH & Co. KG
Im Lich­ten­hain 5
10317 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 629 390 99 – 0
E‑Mail: [email protected]nullstoremoods.com

Verant­wort­liche Stelle ist die natür­liche oder juris­ti­sche Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit inner­halb dieser Daten­schutz­er­klä­rung keine spezi­el­lere Spei­cher­dauer genannt wurde, verbleiben Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­bei­tung entfällt. Wenn Sie ein berech­tigtes Löschersu­chen geltend machen oder eine Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­rufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen recht­lich zuläs­sigen Gründe für die Spei­che­rung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten haben (z. B. steuer- oder handels­recht­liche Aufbe­wah­rungs­fristen); im letzt­ge­nannten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall dieser Gründe.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung einge­wil­ligt haben, verar­beiten wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern beson­dere Daten­ka­te­go­rien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verar­beitet werden. Im Falle einer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung in die Über­tra­gung perso­nen­be­zo­gener Daten in Dritt­staaten erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung außerdem auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Spei­che­rung von Cookies oder in den Zugriff auf Infor­ma­tionen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Finger­prin­ting) einge­wil­ligt haben, erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung zusätz­lich auf Grund­lage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit wider­rufbar. Sind Ihre Daten zur Vertrags­er­fül­lung oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich, verar­beiten wir Ihre Daten auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verar­beiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich sind auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung kann ferner auf Grund­lage unseres berech­tigten Inter­esses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzel­fall einschlä­gigen Rechts­grund­lagen wird in den folgenden Absätzen dieser Daten­schutz­er­klä­rung informiert.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir verwenden unter anderem Tools von Unter­nehmen mit Sitz in den USA oder sons­tigen daten­schutz­recht­lich nicht sicheren Dritt­staaten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre perso­nen­be­zo­gene Daten in diese Dritt­staaten über­tragen und dort verar­beitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleich­bares Daten­schutz­ni­veau garan­tiert werden kann. Beispiels­weise sind US-Unter­nehmen dazu verpflichtet, perso­nen­be­zo­gene Daten an Sicher­heits­be­hörden heraus­zu­geben, ohne dass Sie als Betrof­fener hier­gegen gericht­lich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausge­schlossen werden, dass US-Behörden (z. B. Geheim­dienste) Ihre auf US-Servern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken verar­beiten, auswerten und dauer­haft spei­chern. Wir haben auf diese Verar­bei­tungs­tä­tig­keiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge sind nur mit Ihrer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit wider­rufen. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betrof­fenen ein Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde, insbe­son­dere in dem Mitglied­staat ihres gewöhn­li­chen Aufent­halts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­schadet ander­wei­tiger verwal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung oder in Erfül­lung eines Vertrags auto­ma­ti­siert verar­beiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschi­nen­les­baren Format aushän­digen zu lassen. Sofern Sie die direkte Über­tra­gung der Daten an einen anderen Verant­wort­li­chen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Über­tra­gung vertrau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seiten­be­treiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüs­se­lung. Eine verschlüs­selte Verbin­dung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüs­se­lung akti­viert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mitge­lesen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetz­li­chen Bestim­mungen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­liche Auskunft über Ihre gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema perso­nen­be­zo­gene Daten können Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jeder­zeit an uns wenden. Das Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten bestreiten, benö­tigen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten unrecht­mäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.
  • Wenn wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr benö­tigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­di­gung oder Geltend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benö­tigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO einge­legt haben, muss eine Abwä­gung zwischen Ihren und unseren Inter­essen vorge­nommen werden. Solange noch nicht fest­steht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten einge­schränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­sehen – nur mit Ihrer Einwil­li­gung oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus Gründen eines wich­tigen öffent­li­chen Inter­esses der Euro­päi­schen Union oder eines Mitglied­staats verar­beitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sums­pflicht veröf­fent­lichten Kontakt­daten zur Über­sen­dung von nicht ausdrück­lich ange­for­derter Werbung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien wird hiermit wider­spro­chen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrück­lich recht­liche Schritte im Falle der unver­langten Zusen­dung von Werbe­in­for­ma­tionen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies

Unsere Inter­net­seiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Text­da­teien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorüber­ge­hend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauer­haft (perma­nente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespei­chert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Perma­nente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespei­chert, bis Sie diese selbst löschen oder eine auto­ma­ti­sche Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teil­weise können auch Cookies von Dritt­un­ter­nehmen auf Ihrem Endgerät gespei­chert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermög­li­chen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienst­leis­tungen des Dritt­un­ter­neh­mens (z. B. Cookies zur Abwick­lung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschie­dene Funk­tionen. Zahl­reiche Cookies sind tech­nisch notwendig, da bestimmte Website­funk­tionen ohne diese nicht funk­tio­nieren würden (z. B. die Waren­korb­funk­tion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzer­ver­halten auszu­werten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs, zur Bereit­stel­lung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funk­tionen (z. B. für die Waren­korb­funk­tion) oder zur Opti­mie­rung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpu­bli­kums) erfor­der­lich sind (notwen­dige Cookies), werden auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert, sofern keine andere Rechts­grund­lage ange­geben wird. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der Spei­che­rung von notwen­digen Cookies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bereit­stel­lung seiner Dienste. Sofern eine Einwil­li­gung zur Spei­che­rung von Cookies und vergleich­baren Wieder­erken­nungs­tech­no­lo­gien abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage dieser Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzel­fall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder gene­rell ausschließen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Brow­sers akti­vieren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Cookies kann die Funk­tio­na­lität dieser Website einge­schränkt sein.

Soweit Cookies von Dritt­un­ter­nehmen oder zu Analy­se­zwe­cken einge­setzt werden, werden wir Sie hier­über im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert infor­mieren und ggf. eine Einwil­li­gung abfragen.

Einwilligung mit Usercentrics

Diese Website nutzt die Consent-Tech­no­logie von User­centrics, um Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Tech­no­lo­gien einzu­holen und diese daten­schutz­kon­form zu doku­men­tieren. Anbieter dieser Tech­no­logie ist die User­centrics GmbH, Send­linger Straße 7, 80331 München, Website: https://usercentrics.com/de/ (im Folgenden „User­centrics“).

Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende perso­nen­be­zo­gene Daten an User­centrics übertragen:

  • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)
  • Ihre IP-Adresse
  • Infor­ma­tionen über Ihren Browser
  • Infor­ma­tionen über Ihr Endgerät
  • Zeit­punkt Ihres Besuchs auf der Website

Des Weiteren spei­chert User­centrics ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwil­li­gungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, das User­centrics-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt. Zwin­gende gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten bleiben unberührt.

Der Einsatz von User­centrics erfolgt, um die gesetz­lich vorge­schrie­benen Einwil­li­gungen für den Einsatz bestimmter Tech­no­lo­gien einzu­holen. Rechts­grund­lage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tionen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Brow­sertyp und Browserversion
  • verwen­detes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Host­name des zugrei­fenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­füh­rung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der tech­nisch fehler­freien Darstel­lung und der Opti­mie­rung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontakt­for­mular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfra­ge­for­mular inklu­sive der von Ihnen dort ange­ge­benen Kontakt­daten zwecks Bear­bei­tung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespei­chert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Die Verar­bei­tung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verar­bei­tung auf unserem berech­tigten Inter­esse an der effek­tiven Bear­bei­tung der an uns gerich­teten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde; die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die von Ihnen im Kontakt­for­mular einge­ge­benen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abge­schlos­sener Bear­bei­tung Ihrer Anfrage). Zwin­gende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­son­dere Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kontak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus hervor­ge­henden perso­nen­be­zo­genen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens bei uns gespei­chert und verar­beitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Die Verar­bei­tung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verar­bei­tung auf unserem berech­tigten Inter­esse an der effek­tiven Bear­bei­tung der an uns gerich­teten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde; die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die von Ihnen an uns per Kontakt­an­fragen über­sandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abge­schlos­sener Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens). Zwin­gende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­son­dere gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben unberührt.

Salesforce Sales Cloud

Wir nutzen Sales­force Sales Cloud zur Verwal­tung von Kunden­daten. Anbieter ist salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München (nach­fol­gend „Sales­force“).

Sales­force Sales Cloud ist ein CRM-System und ermög­licht es uns unter anderem, bestehende und poten­zi­elle Kunden sowie Kunden­kon­takte zu verwalten und Vertriebs- und Kommu­ni­ka­ti­ons­pro­zesse zu orga­ni­sieren. Der Einsatz des CRM-Systems ermög­licht uns ferner die Analyse unserer kunden­be­zo­genen Prozesse. Die Kunden­daten werden auf den Servern von Sales­force gespei­chert. Hierbei können auch perso­nen­be­zo­gene Daten an das Mutter­un­ter­nehmen von salesforce.com Germany GmbH, die salesforce.com inc., Sales­force Tower, 415 Mission Street, San Fran­cisco, CA 94105, USA, über­mit­telt werden.

Details zu den Funk­tionen von Sales­force Sales Cloud finden Sie hier: https://www.salesforce.com/de/products/sales-cloud/overview/.

Die Verwen­dung von Sales­force Sales Cloud erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst effi­zi­enten Kunden­ver­wal­tung und Kunden­kom­mu­ni­ka­tion. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sales­force verfügt über Binding Corpo­rate Rules (BCR), die von der fran­zö­si­schen Daten­schutz­be­hörde geneh­migt wurden. Hierbei handelt es sich um verbind­liche unter­neh­mens­in­terne Vorschriften, die die unter­neh­mens­in­terne Daten­über­tra­gung in Dritt­staaten außer­halb der EU und des EWR legi­ti­mieren. Details finden Sie hier: https://www.salesforce.com/de/blog/2020/07/die-binding-corporate-rules-von-salesforce-erfuellen-hoechste-da.html.

Details entnehmen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Sales­force: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Tag Manager

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Tech­no­lo­gien auf unserer Website einbinden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzer­pro­file, spei­chert keine Cookies und nimmt keine eigen­stän­digen Analysen vor. Er dient ledig­lich der Verwal­tung und Ausspie­lung der über ihn einge­bun­denen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mutter­un­ter­nehmen von Google in die Verei­nigten Staaten über­tragen werden kann.

Der Einsatz des Google Tag Mana­gers erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer schnellen und unkom­pli­zierten Einbin­dung und Verwal­tung verschie­dener Tools auf seiner Website. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Google Analytics

Diese Website nutzt Funk­tionen des Webana­ly­se­dienstes Google Analy­tics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analy­tics ermög­licht es dem Website­be­treiber, das Verhalten der Website­be­su­cher zu analy­sieren. Hierbei erhält der Website­be­treiber verschie­dene Nutzungs­daten, wie z. B. Seiten­auf­rufe, Verweil­dauer, verwen­dete Betriebs­sys­teme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden in einer User-ID zusam­men­ge­fasst und dem jewei­ligen Endgerät des Website­be­su­chers zugeordnet.

Des Weiteren können wir mit Google Analy­tics u. a. Ihre Maus- und Scroll­be­we­gungen und Klicks aufzeichnen. Ferner verwendet Google Analy­tics verschie­dene Model­lie­rungs­an­sätze, um die erfassten Daten­sätze zu ergänzen und setzt Machine-Lear­ning-Tech­no­lo­gien bei der Daten­ana­lyse ein.

Google Analy­tics verwendet Tech­no­lo­gien, die die Wieder­erken­nung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Cookies oder Device-Finger­prin­ting). Die von Google erfassten Infor­ma­tionen über die Benut­zung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespeichert.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der Analyse des Nutzer­ver­hal­tens, um sowohl sein Weban­gebot als auch seine Werbung zu opti­mieren. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kommis­sion gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Browser Plugin

Sie können die Erfas­sung und Verar­bei­tung Ihrer Daten durch Google verhin­dern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfüg­bare Browser-Plugin herun­ter­laden und instal­lieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten bei Google Analy­tics finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftrags­ver­ar­bei­tung abge­schlossen und setzen die strengen Vorgaben der deut­schen Daten­schutz­be­hörden bei der Nutzung von Google Analy­tics voll­ständig um.

Google Ads

Der Website­be­treiber verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbe­pro­gramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ads ermög­licht es uns Werbe­an­zeigen in der Google-Such­ma­schine oder auf Dritt­web­seiten auszu­spielen, wenn der Nutzer bestimmte Such­be­griffe bei Google eingibt (Keyword-Targe­ting). Ferner können ziel­ge­rich­tete Werbe­an­zeigen anhand der bei Google vorhan­denen Nutzer­daten (z. B. Stand­ort­daten und Inter­essen) ausge­spielt werden (Ziel­gruppen-Targe­ting). Wir als Website­be­treiber können diese Daten quan­ti­tativ auswerten, indem wir beispiels­weise analy­sieren, welche Such­be­griffe zur Ausspie­lung unserer Werbe­an­zeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entspre­chenden Klicks geführt haben.

Die Nutzung von Google Ads erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst effek­tiven Vermark­tung seiner Dienst­leis­tung Produkte.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kommis­sion gestützt. Details finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks und https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Google Conversion-Tracking

Diese Website nutzt Google Conver­sion Tracking. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit Hilfe von Google-Conver­sion-Tracking können Google und wir erkennen, ob der Nutzer bestimmte Aktionen durch­ge­führt hat. So können wir beispiels­weise auswerten, welche Buttons auf unserer Website wie häufig geklickt und welche Produkte beson­ders häufig ange­sehen oder gekauft wurden. Diese Infor­ma­tionen dienen dazu, Conver­sion-Statis­tiken zu erstellen. Wir erfahren die Gesamt­an­zahl der Nutzer, die auf unsere Anzeigen geklickt haben und welche Aktionen sie durch­ge­führt haben. Wir erhalten keine Infor­ma­tionen, mit denen wir den Nutzer persön­lich iden­ti­fi­zieren können. Google selbst nutzt zur Iden­ti­fi­ka­tion Cookies oder vergleich­bare Wiedererkennungstechnologien.

Die Nutzung von Google Conver­sion-Tracking erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der Analyse des Nutzer­ver­hal­tens, um sowohl sein Weban­gebot als auch seine Werbung zu opti­mieren. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Mehr Infor­ma­tionen zu Google Conver­sion-Tracking finden Sie in den Daten­schutz­be­stim­mungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

6. Newsletter

Newsletter­daten

Wenn Sie den auf der Website ange­bo­tenen News­letter beziehen möchten, benö­tigen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse sowie Infor­ma­tionen, welche uns die Über­prü­fung gestatten, dass Sie der Inhaber der ange­ge­benen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des News­let­ters einver­standen sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf frei­wil­liger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließ­lich für den Versand der ange­for­derten Infor­ma­tionen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verar­bei­tung der in das News­let­ter­an­mel­de­for­mular einge­ge­benen Daten erfolgt ausschließ­lich auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E‑Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des News­let­ters können Sie jeder­zeit wider­rufen, etwa über den „Austragen“-Link im News­letter. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­letter-Bezugs bei uns hinter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austra­gung aus dem News­letter bei uns bzw. dem News­let­ter­diens­te­an­bieter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters oder nach Zweck­fort­fall aus der News­let­ter­ver­tei­ler­liste gelöscht. Wir behalten uns vor, E‑Mail-Adressen aus unserem News­let­ter­ver­teiler nach eigenem Ermessen im Rahmen unseres berech­tigten Inter­esses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sperren.

Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespei­chert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­liste wird Ihre E‑Mail-Adresse bei uns bzw. dem News­let­ter­diens­te­an­bieter ggf. in einer Black­list gespei­chert, sofern dies zur Verhin­de­rung künf­tiger Mailings erfor­der­lich ist. Die Daten aus der Black­list werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­esse als auch unserem Inter­esse an der Einhal­tung der gesetz­li­chen Vorgaben beim Versand von News­let­tern (berech­tigtes Inter­esse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befristet. Sie können der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­essen unser berech­tigtes Inter­esse überwiegen.

7. Plugins und Tools

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erwei­terten Daten­schutz­modus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Infor­ma­tionen über die Besu­cher auf dieser Website spei­chert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weiter­gabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erwei­terten Daten­schutz­modus hingegen nicht zwin­gend ausge­schlossen. So stellt YouTube – unab­hängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbin­dung zum Google Double­Click-Netz­werk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbin­dung zu den Servern von YouTube herge­stellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitge­teilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account einge­loggt sind, ermög­li­chen Sie YouTube, Ihr Surf­ver­halten direkt Ihrem persön­li­chen Profil zuzu­ordnen. Dies können Sie verhin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschie­dene Cookies auf Ihrem Endgerät spei­chern oder vergleich­bare Wieder­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z. B. Device-Finger­prin­ting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Infor­ma­tionen über Besu­cher dieser Website erhalten. Diese Infor­ma­tionen werden u. a. verwendet, um Video­sta­tis­tiken zu erfassen, die Anwen­der­freund­lich­keit zu verbes­sern und Betrugs­ver­su­chen vorzubeugen.

Gege­be­nen­falls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge ausge­löst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Inter­esse einer anspre­chenden Darstel­lung unserer Online-Ange­bote. Dies stellt ein berech­tigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Weitere Infor­ma­tionen über Daten­schutz bei YouTube finden Sie in deren Daten­schutz­er­klä­rung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheit­li­chen Darstel­lung von Schrift­arten so genannte Web Fonts, die von Google bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tigten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Texte und Schrift­arten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwen­dete Browser Verbin­dung zu den Servern von Google aufnehmen. Hier­durch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website aufge­rufen wurde. Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der einheit­li­chen Darstel­lung des Schrift­bildes auf seiner Website. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Infor­ma­tionen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Font Awesome

Diese Seite nutzt zur einheit­li­chen Darstel­lung von Schrift­arten und Symbolen Font Awesome. Anbieter ist die Fonti­cons, Inc., 6 Porter Road Apart­ment 3R, Cambridge, Massa­chu­setts, USA.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tigten Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Texte, Schrift­arten und Symbole korrekt anzu­zeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwen­dete Browser Verbin­dung zu den Servern von Font Awesome aufnehmen. Hier­durch erlangt Font Awesome Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website aufge­rufen wurde. Die Nutzung von Font Awesome erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tigtes Inter­esse an der einheit­li­chen Darstel­lung des Schrift­bildes auf unserer Website. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wenn Ihr Browser Font Awesome nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Infor­ma­tionen zu Font Awesome finden Sie und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Font Awesome unter: https://fontawesome.com/privacy.

Wordfence

Wir haben Word­fence auf dieser Website einge­bunden. Anbieter ist Defiant Inc., Defiant, Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104, USA (nach­fol­gend „Word­fence“).

Word­fence dient dem Schutz unserer Website vor uner­wünschten Zugriffen oder bösar­tigen Cyber­at­ta­cken. Zu diesem Zweck stellt unsere Website eine dauer­hafte Verbin­dung zu den Servern von Word­fence her, damit Word­fence seine Daten­banken mit den auf unserer Website getä­tigten Zugriffen abglei­chen und ggf. blockieren kann.

Die Verwen­dung von Word­fence erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einem möglichst effek­tiven Schutz seiner Website vor Cyber­at­ta­cken. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Spei­che­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tionen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kommis­sion gestützt. Details finden Sie hier: https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

8. eCommerce und Zahlungsanbieter

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verar­beiten und nutzen perso­nen­be­zo­gene Daten nur, soweit sie für die Begrün­dung, inhalt­liche Ausge­stal­tung oder Ände­rung des Rechts­ver­hält­nisses erfor­der­lich sind (Bestands­daten). Dies erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Vertrags oder vorver­trag­li­cher Maßnahmen gestattet. Perso­nen­be­zo­gene Daten über die Inan­spruch­nahme dieser Website (Nutzungs­daten) erheben, verar­beiten und nutzen wir nur, soweit dies erfor­der­lich ist, um dem Nutzer die Inan­spruch­nahme des Dienstes zu ermög­li­chen oder abzurechnen.

Die erho­benen Kunden­daten werden nach Abschluss des Auftrags oder Been­di­gung der Geschäfts­be­zie­hung gelöscht. Gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen bleiben unberührt.

9. Audio- und Videokonferenzen

Datenverarbeitung

Für die Kommu­ni­ka­tion mit unseren Kunden setzen wir unter anderen Online-Konfe­renz-Tools ein. Die im Einzelnen von uns genutzten Tools sind unten aufge­listet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audio­kon­fe­renz via Internet kommu­ni­zieren, werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten von uns und dem Anbieter des jewei­ligen Konfe­renz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Konfe­renz-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E‑Mail-Adresse und/oder Ihre Tele­fon­nummer). Ferner verar­beiten die Konfe­renz-Tools die Dauer der Konfe­renz, Beginn und Ende (Zeit) der Teil­nahme an der Konfe­renz, Anzahl der Teil­nehmer und sons­tige „Kontext­in­for­ma­tionen“ im Zusam­men­hang mit dem Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gang (Meta­daten).

Des Weiteren verar­beitet der Anbieter des Tools alle tech­ni­schen Daten, die zur Abwick­lung der Online-Kommu­ni­ka­tion erfor­der­lich sind. Dies umfasst insbe­son­dere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerä­tetyp, Betriebs­sys­temtyp und ‑version, Client-Version, Kame­ratyp, Mikrofon oder Laut­spre­cher sowie die Art der Verbindung.

Sofern inner­halb des Tools Inhalte ausge­tauscht, hoch­ge­laden oder in sons­tiger Weise bereit­ge­stellt werden, werden diese eben­falls auf den Servern der Tool-Anbieter gespei­chert. Zu solchen Inhalten zählen insbe­son­dere Cloud-Aufzeich­nungen, Chat-/ Sofort­nach­richten, Voice­mails hoch­ge­la­dene Fotos und Videos, Dateien, White­boards und andere Infor­ma­tionen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht voll­um­fäng­lich Einfluss auf die Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge der verwen­deten Tools haben. Unsere Möglich­keiten richten sich maßgeb­lich nach der Unter­neh­mens­po­litik des jewei­ligen Anbie­ters. Weitere Hinweise zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die Konfe­renz­tools entnehmen Sie den Daten­schutz­er­klä­rungen der jeweils einge­setzten Tools, die wir unter diesem Text aufge­führt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Konfe­renz-Tools werden genutzt, um mit ange­henden oder bestehenden Vertrags­part­nern zu kommu­ni­zieren oder bestimmte Leis­tungen gegen­über unseren Kunden anzu­bieten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Des Weiteren dient der Einsatz der Tools der allge­meinen Verein­fa­chung und Beschleu­ni­gung der Kommu­ni­ka­tion mit uns bzw. unserem Unter­nehmen (berech­tigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit eine Einwil­li­gung abge­fragt wurde, erfolgt der Einsatz der betref­fenden Tools auf Grund­lage dieser Einwil­li­gung; die Einwil­li­gung ist jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Speicherdauer

Die unmit­telbar von uns über die Video- und Konfe­renz-Tools erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt. Gespei­cherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwin­gende gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen bleiben unberührt.

Auf die Spei­cher­dauer Ihrer Daten, die von den Betrei­bern der Konfe­renz-Tools zu eigenen Zwecken gespei­chert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzel­heiten dazu infor­mieren Sie sich bitte direkt bei den Betrei­bern der Konferenz-Tools.

Eingesetzte Konferenz-Tools

Wir setzen folgende Konfe­renz-Tools ein:

Google Meet

Wir nutzen Google Meet. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung entnehmen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­benen Vertrag, der gewähr­leistet, dass dieser die perso­nen­be­zo­genen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisungen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

10. Eigene Dienste

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglich­keit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E‑Mail, posta­lisch oder via Online-Bewer­ber­for­mular). Im Folgenden infor­mieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwen­dung Ihrer im Rahmen des Bewer­bungs­pro­zesses erho­benen perso­nen­be­zo­genen Daten. Wir versi­chern, dass die Erhe­bung, Verar­bei­tung und Nutzung Ihrer Daten in Über­ein­stim­mung mit geltendem Daten­schutz­recht und allen weiteren gesetz­li­chen Bestim­mungen erfolgt und Ihre Daten streng vertrau­lich behan­delt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewer­bung zukommen lassen, verar­beiten wir Ihre damit verbun­denen perso­nen­be­zo­genen Daten (z. B. Kontakt- und Kommu­ni­ka­ti­ons­daten, Bewer­bungs­un­ter­lagen, Notizen im Rahmen von Bewer­bungs­ge­sprä­chen etc.), soweit dies zur Entschei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses erfor­der­lich ist. Rechts­grund­lage hierfür ist § 26 BDSG nach deut­schem Recht (Anbah­nung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allge­meine Vertrags­an­bah­nung) und – sofern Sie eine Einwil­li­gung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit wider­rufbar. Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten werden inner­halb unseres Unter­neh­mens ausschließ­lich an Personen weiter­ge­geben, die an der Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung betei­ligt sind.

Sofern die Bewer­bung erfolg­reich ist, werden die von Ihnen einge­reichten Daten auf Grund­lage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durch­füh­rung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses in unseren Daten­ver­ar­bei­tungs­sys­temen gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stel­len­an­gebot machen können, Sie ein Stel­len­an­gebot ablehnen oder Ihre Bewer­bung zurück­ziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­telten Daten auf Grund­lage unserer berech­tigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Been­di­gung des Bewer­bungs­ver­fah­rens (Ableh­nung oder Zurück­zie­hung der Bewer­bung) bei uns aufzu­be­wahren. Anschlie­ßend werden die Daten gelöscht und die physi­schen Bewer­bungs­un­ter­lagen vernichtet. Die Aufbe­wah­rung dient insbe­son­dere Nach­weis­zwe­cken im Falle eines Rechts­streits. Sofern ersicht­lich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6‑Monatsfrist erfor­der­lich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhän­gigen Rechts­streits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weiter­ge­hende Aufbe­wah­rung entfällt.

Eine längere Aufbe­wah­rung kann außerdem statt­finden, wenn Sie eine entspre­chende Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten der Löschung entgegenstehen.